psychotera
psychotera

offener Raum

Systemische Werkstatt

Aufstellungsarbeit zum Ausprobieren

Aus­schrei­bung

zum aus­dru­cken:

Die Sys­te­mi­sche Werk­statt ist ein Ort und eine Zeit, in der wir gemein­sam die Auf­stel­lungs­ar­beit erfah­ren und erfor­schen – wir wol­len die Köpfe und Her­zen zusam­men­ste­cken, Mög­lich­kei­ten aus­pro­bie­ren und gemein­sam das Auf­stel­lungs­hand­werk üben.

Die Sys­te­mi­sche Werk­statt ist ein Ange­bot für alle, die Sys­te­mi­sches erler­nen wol­len, mehr ler­nen wol­len, und tie­fere Erfah­run­gen und Erkennt­nisse sam­meln möch­ten über die Hin­ter­gründe und Mög­lich­kei­ten die­ses fan­tas­ti­schen Werkzeugs:

  • Men­schen, die bereits mit sys­te­mi­schen Auf­stel­lun­gen arbeiten
  • Men­schen, die das Auf­stel­len erler­nen wol­len und Raum zum Aus­pro­bie­ren suchen
  • Men­schen, die eine gute Ver­bin­dung zu die­ser Arbeit haben
Ausbildung Systemaufstellungen
In der Sys­te­mi­schen Werk­statt haben wir gro­ßes Poten­tial und kön­nen eine Menge machen… –
Wer ist dabei und wel­che Anlie­gen fin­den sich?

Wir wer­den uns… -ganz der Arbeit ent­spre­chend- …füh­ren lassen…

was wir machen können:

Metho­den ausprobieren:

  • Auf­stel­lun­gen in Zeitlupe
  • Blitz­licht-Auf­stel­lun­gen
  • Innere Auf­stel­lun­gen
  • Par­al­lele Aufstellungen
  • Bewe­gun­gen der Seele
  • Bewe­gun­gen des Geistes
  • Scha­ma­ni­sches Aufstellen
  • Abs­trakte Aufstellungen
  • Ana­lyse ein­zel­ner Aufstellungssequenzen

 

Wis­sen vertiefen:

  • Sys­te­mi­sche Hintergründe
  • Das rich­tige Timing
  • Lei­ten und Lassen
  • Lösungs­sätze

 

The­ra­peu­ti­sches Vor­ge­hen verbessern:

  • wel­che Bewe­gung möchte geschehen?
  • Per­sön­lich­keits­an­teile: mit wem arbeite ich?
  • Umgang mit Gefühlen
  • Ver­ste­hen unterstützen

 

Lei­tung: Babette Dreyer, HP (Psych.), Schul­lei­te­rin und Aus­bil­de­rin, sys­te­mi­sche Arbeit seit 1999.

Struk­tur: Die Sys­te­mi­sche Werk­statt fin­det unre­gel­mä­ßig statt, in Frei­burg und in den Voge­sen (mehr­tä­gig). Sie ist offen für alle Inter­es­sier­ten, wobei ein tie­fe­res Ver­ste­hen der sys­te­mi­schen Arbeit vor­aus­ge­setzt wird.     Teil­nahme nur mit vor­he­ri­ger Anmeldung!

Kos­ten: 123,-€/Tag, bei Auf­ent­halt in den Voge­sen kommt noch Kost und Logis dazu (ca. 70,-€). 10% Ermä­ßi­gung für Schü­ler der psy­cho­tera Heilpraktikerschule.

nächste Ter­mine: 

3. Okto­ber 2022
Pilot-Tag in Freiburg

29.-31. Okto­ber 2022
3- Tage in den Vogesen

Fra­gen und Anmel­dun­gen hier:

 TIPP:

Wenn du die Theo­rie des Auf­stel­lens
-das Wis­sen über die sys­te­mi­schen Hin­ter­gründe-
gründ­li­cher ver­ste­hen möch­test, dann besu­che den Kurs:
Sys­te­mi­scher Jahreskurs